Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
Next revision
Previous revision
Next revision Both sides next revision
teaching:le-iis_ws14 [2014/08/25 17:50]
winkler Updated Stud.IP link, added known dates and places
teaching:le-iis_ws14 [2014/09/22 09:14]
jworch
Line 7: Line 7:
 ^Vortragende^Prof. Michael Beetz, Dr. Mihai Pomarlan, Alexis Maldonado, Dr. Moritz Tenorth^ ^Vortragende^Prof. Michael Beetz, Dr. Mihai Pomarlan, Alexis Maldonado, Dr. Moritz Tenorth^
 ^Übungsleitung^Jan-Hendrik Worch, Jan Winkler, Thiemo Wiedemeyer^ ^Übungsleitung^Jan-Hendrik Worch, Jan Winkler, Thiemo Wiedemeyer^
-^Sprache^Deutsch^+^Sprache^Deutsch ​/ English^
 ^Termine^Vorlesung:​ Mo. 16:00 - 18:00, Ort: MZH 1460 \\ Übung: Mi. 16:00 - 18:00, Ort: MZH 1110^ ^Termine^Vorlesung:​ Mo. 16:00 - 18:00, Ort: MZH 1460 \\ Übung: Mi. 16:00 - 18:00, Ort: MZH 1110^
 ^Bemerkungen^Vorlesungsbeginn:​ 13.10.2014 \\ Übungsbeginn:​ TBA^ \\ ^Bemerkungen^Vorlesungsbeginn:​ 13.10.2014 \\ Übungsbeginn:​ TBA^ \\
Line 15: Line 15:
  
 ---- ----
-Die Vorlesung beschäftigt sich mit aktuellen Techniken zur Implementierung von technischen kognitiven Systemen, das heißt mit intelligenten Computersystemen,​ die über Sensoren und Aktuoren ​verfügen. Solche Systeme werden vor allem in Bereichen wie der Service-Robotik,​ in autonomen Raumsonden, in intelligenten Wohn- und Arbeitsbereichen und in Fahrerassistenzsystemen eingesetzt.+Die Vorlesung beschäftigt sich mit aktuellen Techniken zur Implementierung von technischen kognitiven Systemen, das heißt mit intelligenten Computersystemen,​ die über Sensoren und Aktuatoren ​verfügen. Solche Systeme werden vor allem in Bereichen wie der Service-Robotik,​ in autonomen Raumsonden, in intelligenten Wohn- und Arbeitsbereichen und in Fahrerassistenzsystemen eingesetzt.
  
 Es werden folgende Themen behandelt: ​ Es werden folgende Themen behandelt: ​
   * Sensoren, Aktuatoren und physikalische Infrastrukturen von technischen kognitiven Systemen (u.a. Smart Sensors, Sensornetzwerke)   * Sensoren, Aktuatoren und physikalische Infrastrukturen von technischen kognitiven Systemen (u.a. Smart Sensors, Sensornetzwerke)
   * Berechnungsmodelle zur Steuerung technischer kognitiver Systeme: dynamisches Systemmodell,​ rationales Agentenmodell,​ das Berechnungsmodell der technischen kognitiven Systeme   * Berechnungsmodelle zur Steuerung technischer kognitiver Systeme: dynamisches Systemmodell,​ rationales Agentenmodell,​ das Berechnungsmodell der technischen kognitiven Systeme
-  * Grundlagen probabilistischer Zustandsschätzung:​ Bayes-Filter,​ Kalman-Filter,​ Partikel- Filter, ​Mechanism en zur Datenassoziation,​ Lernen von Sensor- und Aktionsmodellen,​ Hidden Markov Modelle, Expectation Maximization+  * Grundlagen probabilistischer Zustandsschätzung:​ Bayes-Filter,​ Kalman-Filter,​ Partikel- Filter, ​Mechanismen ​zur Datenassoziation,​ Lernen von Sensor- und Aktionsmodellen,​ Hidden Markov Modelle, Expectation Maximization
   * Anwendungen probabilistischer Zustandsschätzung:​ Selbstlokalisierung,​ Umgebungskartierung,​ Objektverfolgung   * Anwendungen probabilistischer Zustandsschätzung:​ Selbstlokalisierung,​ Umgebungskartierung,​ Objektverfolgung
   * Programmiermethoden für technische kognitive Systeme: nebenläufig reaktive Steuerungsmechanismen;​ Wissens- und planbasierte Steuerungstechniken   * Programmiermethoden für technische kognitive Systeme: nebenläufig reaktive Steuerungsmechanismen;​ Wissens- und planbasierte Steuerungstechniken